Geschwindigkeitsmessung kurz vor dem Ortsausgangsschild

Veröffentlicht Schreibe einen KommentarVeröffentlicht in Bußgeld, Fahrverbot, Geschwindigkeitsüberschreitung, Urteil

Geschwindigkeitsmessung: Abstand zwischen Blitzer und Verkehrsschild Eine Geschwindigkeitsmessung erfolgte im vorliegenden Fall innerorts. Ein Kraftfahrer befuhr innerorts eine Straße mit einer Geschwindigkeit von 78 km/h.  Ca. 90 Meter vor dem Ortsausgangsschild erfolgte eine Geschwindigkeitsmessung. Nach erfolglosem Einspruch gegen den Bußgeldbescheid wurde er schließlich vom Amtsgericht zu einer Geldstrafe in Höhe von 100,- € verurteilt. Zudem […]

Rotlichtverstoß: Messung mit Traffiphot III

Veröffentlicht Schreibe einen KommentarVeröffentlicht in Bußgeld, Fahrverbot, Rotlichtverstoß

Der Einsatz von TraffiPhot III bei Rotlichtverstößen Das AG Konstanz (13 OWi 52 Js 1314/2011 -43/11) hatte im Februar 2011 einen Fall zu entscheiden, in dem der Betroffene trotz Rotlichts der für ihn geltenden Lichtzeichenanlage eine Kreuzung überfuhr. Die Rotlichtphase dauerte bei Überfahren der Haltelinie schon mehr als eine Sekunde (1,43) an. Es erging ein […]

Geblitzt mit RIEGL LR 90-235/P

Veröffentlicht Schreibe einen KommentarVeröffentlicht in Bußgeld, Fahrverbot, Geschwindigkeitsüberschreitung

In einem unserer aktuellen Fälle wurde unser Mandant geblitzt und erhielt einen Bußgeldbescheid mit dem Vorwurf, er habe die zulässige Höchstgeschwindigkeit von 50 km/h innerhalb geschlossener Ortschaften um 31 km/h überschritten. Die Messung wurde mit dem Gerät RIEGL LR 90-235/P durchgeführt. Dieses Messgerät funktioniert auf eine ähnliche Weise wie das RIEGL FG 21-P. Das aufzunehmende […]

-Verjährung von Bußgeldbescheiden

Veröffentlicht Schreibe einen KommentarVeröffentlicht in Bußgeld, Fahrverbot, Geschwindigkeitsüberschreitung, Rotlichtverstoß

Verjährung – Allgemeines Wenn ein Anspruch verjährt ist, kann derjenige, der den Anspruch eigentlich erfüllen müsste, zu Recht mit Hinweis auf die eingetretene Verjährung die Leistung verweigern. Im Strafrecht gilt nach § 78 StGB, dass die Verfolgungsverjährung die Ahndung der Tat ausschließt, nämlich die Verhängung von Strafen, Nebenstrafen und Nebenfolgen.